Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  SoSe 2020

Photosymbiose - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 192BIO411081
Veranstaltungskürzel Photosymbi
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 24 Max. Teilnehmer/-innen 24
Belegung Diese Veranstaltung ist belegpflichtig!
Belegungsfristen
Termine Gruppe: keine Parallelgruppe! iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:15 bis 15:45 woch 08.10.2019 bis 28.01.2020  Gebäude V - V.12.089 Lehrperson: Christa   24
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:15 bis 15:45 Einzel am 26.11.2019 Gebäude V - VW.11.002     30
Gruppe keine Parallelgruppe!:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Christa, Gregor, Dr. verantwortlich
Preisfeld, Angelika, Univ.- Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Prüfungsversion Semester
M.Ed. Gym.+Gesamts. Biologie 20091 -
M.Ed. Gym.+Gesamts. Biologie 20091 -
M.Ed. Gym.+Gesamts. Biologie 20091 -
Master of Ed. Gym Erw.Pr. Biologie 20111 -
M.Ed. Berufskolleg Biologie 20091 -
LA Master Sonderpädagogik Bildungswissenschaften 20171 -
Master of Ed. Gymnasium Biologie 20111 -
Master of Ed. H.-R.-GS Biologie 20111 -
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Modul
11405 Seminar Zoologie
3140 BI III Individ. Ergänzung
Zuordnung zu Einrichtungen
Biologie
Inhalt
Kurzkommentar

Die verbindliche Vorbesprechung findet am 8.10.19 um 14:15 in Raum V.12.89 statt. Bei unentschuldigtem Fehlen zum Termin der Vorbesprechung wird der Kursplatz umgehend an die Studierenden der Warteliste vergeben.

 

Kommentar

Ohne Photosynthese wäre die Erde wie wir sei heute kennen nicht vorhanden. Alles Leben basiert auf der Evolution der oxygenen Photosynthese und der Evolution phototropher Organismen. Tiere sind heterotroph, können also keine Photosynthese betreiben und haben nur die Möglichkeit von der Photosynthese zu profitiere, indem sie eine Symbiose mit phototrophen Organismen eingehen – die sogenannte Photosmybiose. Überraschender Weise gibt es eine Vielzahl von Tierarten, die eine Photosymbiose bilden, weit über die wohl bekanntesten Vertretern, die Korallen, hinaus, und die entscheidend für eine Vielzahl von Ökosystemen ist. Aber welche Tiere sind es, die eine Photosymbiose bilden? Mit welcheh phototrophen Organismen geschieht dies? Wie genau entsteht die Symbiose und was bringt die Symbiose für die beiden Partner? Denn nich alle Systeme sind gleich und auch die Wissenschaft ist sich in manchen Aspekten uneins.

Literatur

Empfohlene Literatur:

Melo et al. (2018). Polymorphic adaptations in metazoans to establish and maintain photosmybioses. Biological Reviews, 93, 2006-2020.

Davy et al. (2012). Cell biology of cnidarian-dinoflagellate symbiosis. Microbiology and Molecular Biology Reviews, 76: 229-261.

Rumpho et al. (2010). The making of a photosynthetic animal. Journal of Experimental Biology, 214: 303-311.

Venn (2008). Photosynthetic symbiosis in animals. Journal of Experimental Botany, 59: 1069- 1080.

Bemerkung

Die Studierenden kennen nach diesem Semiar die Grundlagen der oxygenen Photosynthese, sowie die Evolution phototropher Organismen. Weiterhin ist die Biodiversität der Tiere, die eine Symbiose mit phototrophen Organimsen eingehen – die Photosmybiose – bekannt, sowie die molekularen und zellulären Grundlagen die notwendig sind um die Symbiose erfolgreich aufzubauen und beizubehalten. Die ökologische Bedeutung dieser Symbiosen, sowie die Gefahren denen diese Ökosysteme ausgesetzt sind sind bekannt.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2020

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf : 701