Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  WiSe 2019/20

Der montierte Mensch - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 192PHI380003
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Belegung Diese Veranstaltung ist belegpflichtig!
Sprache deutsch
Weitere Links Die vollständigen Angaben zu den Lehrveranstaltungen des Fachs Philosophie (Modulzuordnung, Kommentare etc.) finden Sie unter folgendem Link:
Belegungsfristen Belegungsverfahren    10.10.2019 - 13.10.2019   
Belegungsverfahren    04.10.2019 - 09.10.2019   
Belegungsverfahren    30.09.2019 - 03.10.2019   
Belegungsverfahren    23.09.2019 - 29.09.2019   
Belegungsverfahren    16.09.2019 - 22.09.2019   
Belegungsverfahren    02.09.2019 - 15.09.2019   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 10:00 bis 12:00 woch 15.10.2019 bis 28.01.2020  Gebäude O - HS 15     35
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Goslar, Tim-Florian
Zuordnung zu Einrichtungen
Philosophie
Inhalt
Kommentar

Erst als Industrialisierung und Technisierung aus dem Alltag vieler Menschen in Europa schon nicht mehr wegzudenken waren, gab es innerhalb der Philosophie erste Versuche, eine Technikphilosophie zu begründen: Ernst Kapps Grundlinien einer Philosophie der Technik (1877) gilt als das erste Werk, das eine ernstzunehmende Auseinandersetzung mit dem Thema Technik als Gegenstandsbereich der Philosophie angestoßen hat. Seither hat dieses Thema so unterschiedliche Denker wie Karl Marx (1818-1883) Martin Heidegger (1889-1976), Walter Benjamin (1892-1940) oder Arnold Gehlen (1904-1976) beschäftigt. Diese Liste ließe sich beliebig erweitern, ebenso wie die Liste der thematischen Bereiche, in denen die Technik seither philosophisch diskutiert wird: ob im Bereich der Lebenswissenschaften, der Anthropologie, der Ethik – der Medizin- und Roboterethik – oder im Kontext von Debatten um den Transhumanismus, all diese Bereiche verweisen darauf, dass die Technik zunehmend tiefer in unseren Alltag eindringt und dadurch nicht nur unser Weltbild, sondern auch unser Verhältnis zu uns selbst deutlich verändert.

 

Im Seminar werden wir uns vor allem ‚klassische‘ Positionen zur Technikphilosophie in gemeinsamer Lektüre aneignen. Gegen Ende des Semesters wird dann auch ein Blick auf neuere Ansätze geworfen, die das Aufweichen der Grenze zwischen Mensch und Maschine thematisieren. Voraussetzung zur Teilnahme am Seminar ist die Bereitschaft zur selbständigen Lektüre sowie zur aktiven Teilnahme.

 

Darüber hinaus wird im Rahmen des Seminars am 07.01.2020 eine Exkursion zu der Ausstellung mit dem gleichlautenden Titel „Der montierte Mensch” im Folkwang-Museum in Essen stattfinden. Die Kosten für die Führung (Beginn 15:00 Uhr) und den Eintritt werden von der Bergischen Universität Wuppertal übernommen:

 

https://www.museum-folkwang.de/de/aktuelles/ausstellungen/ausblick/der-montierte-

 

Beachten Sie, dass dieses Seminar zulassungsbeschränkt ist, bitte registrieren Sie sich deshalb bis zum 15.10.2019 über die Plattform Wusel.

Literatur

 

 


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 6 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf node7: 145