Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
BUW Logo BUW Logo
BERGISCHE
UNIVERSITÄT
WUPPERTAL
Startseite    Anmelden    Semester:  WiSe 2019/20

Methoden II: Quantitative politikwissenschaftliche Methoden 2 - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 192POL800002
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 50
Belegung Diese Veranstaltung ist belegpflichtig!
Sprache deutsch
Belegungsfristen Belegungsverfahren    10.10.2019 - 13.10.2019   
Belegungsverfahren    04.10.2019 - 09.10.2019   
Belegungsverfahren    30.09.2019 - 03.10.2019   
Belegungsverfahren    23.09.2019 - 29.09.2019   
Belegungsverfahren    16.09.2019 - 22.09.2019   
Belegungsverfahren    02.09.2019 - 15.09.2019   
Belegungsverfahren    26.08.2019 - 01.09.2019   
Belegungsverfahren    19.08.2019 - 25.08.2019   
Belegungsverfahren    05.08.2019 - 18.08.2019   
Belegungsverfahren    22.07.2019 - 04.08.2019   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Lehrperson fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 12:00 c.t. woch 16.10.2019 bis 29.01.2020  Gebäude U - U.15.03 Lehrperson: Mittendorf
Schmale
  50
Gruppe :
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Mittendorf, Volker, Dr. verantwortlich
Schmale, Andre begleitend
Zuordnung zu Einrichtungen
PolitikwissenschaftG
Inhalt
Kommentar

Das Seminar vermittelt einen Einblick in politikwissenschaftliche Arbeitstechniken und die Grundlagen qualitativer politikwissenschaftlicher Forschung.

Qualitative Forschung bedeutet dabei in der Regel, dass der Forscher bzw. die Forscherin versucht, ein wissenschaftliches Problem so zu analysieren, dass am Ende allgemeine Aussagen über den Sachverhalt getroffen werden können, die für das Publikum angemessen plausibel und nachvollziehbar begründet werden. Anders als bei (den meisten) quantitativen Methoden, steht dabei nicht im Mittelpunkt, zu testen, ob und inwieweit diese allgemeinen Aussagen objektiv richtig sind, sondern Ziel ist es in der Regel, die Begründung der Aussagen nachvollziehbar zu machen.

Wesentliche Forschungsansätze, die im Seminar behandelt werden, sind:

  • Grounded Theory
  • Objektive Hermeneutik
  • Diskursanalyse
  • Qualitative Datenanalyse

Neben den Erkenntniszielen und den theoretischen (methodologischen) Überlegungen zu diesen Ansätzen werden wichtige Arbeitstechniken vermittelt wie zum Beispiel die Computergestützte Qualitative Datenanalyse (QDA), Recherche- und Interpretationsansätze.

Literatur

Flick, Uwe 2016. Qualitative Sozialforschung: eine Einführung. Originalausgabe, vollständig überarbeitete und erweiterte Neuausgabe, 7. Auflage. Reinbek bei Hamburg: rowohlts enzyklopädie im Rowohlt Taschenbuch Verlag.

Leistungsnachweis

Übungsaufgaben

Zielgruppe

POL 1.2.b (PO 14)


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

2007 WUSEL-Team Bergische Universität Wuppertal
Anzahl aktueller Nutzer/-innen auf node8: 333